DRACHENFLIEGER-CLUB HOHENNEUFFEN e.V.

 

 

 

top-slice

top-slice

DHV Sicherheitsmitteilung

NEU

Sicherheitsmitteilung:
Rettungsgerät Salsa

04.10.2022

Die Fa. Skywalk hat eine Sicherheitsmitteilung

für ihr Rettungsgerät Salsa

herausgegeben. In einigen Fällen hat der

zentrale Gummi-Loop am

Innencontainer einen zu großen Durchmesser.

Trotzdem dadurch keine erhöhten

Öffnungs-Kräfte festgestellt worden waren,

empfiehlt Skywalk den

Austausch der bet...mehr ...

 

NEU

Sicherheitsmitteilung:
NEO Y125 Rettungsverbindungsleine

27.09.2022

Der Gurtzeug-Hersteller NEO hat eine Sicherheitsmitteilung zu der Rettungsgeräte-Verbindungsleine Typ Y125 herausgegeben. Bei einer Produktions-Charge waren unzureichende Festigkeiten festgestellt worden. Sicherheitsmitteilung mehr ...

 

 

Samstag, den 19. Juni 2021 um 11:25 Uhr

Am Sonntag, nach sieben Stunden in der Luft, landete Heinrich Bretz, Pilot des DC Hohenneufen, mit seinem Gleitschirm am Fuße des Grünten nahe Immenstadt. Ein weiterer Rekord der Streckenjäger war gefallen. So weit war in dieser Richtung noch kein Gleitschirm geflogen, und das alles bei „blauen“ Bedingungen. Ohne Cumuluswolken, die ansonsten die Wegweiser zur nächsten Thermik spielen, fand Bretz immer wieder die nötigen warmen Aufwinde auf seinem Weg über die Alb und durch Oberschwaben bis an die Alpen. Wobei Biberach fast zur Endstation geworden wäre. Über einer Hühnerfarm fand Bretz – das Gackern wurde zur Motivation – in 50 Metern Höhe die auftsteigende Luft, die ihn wieder ins höchste Stockwerk brachte. Das wär’s ja auch gewesen: Als Adler gestartet und bei den Hühnern gelandet. Den heimatlichen Hohenneuffen hatte er morgens um 11 Uhr verlassen, um 18 Uhr saß er, nach 140 Kilometern, ausgelaugt, erschöpft und glücklich auf einer Wiese in Stillachtal kurz vor Sonthofen. Das Bild zeigt die schneebedeckten Alpen, die Heinrich Bretz immer im Blick hatte.

dir/Foto: Privat

 
das Folgende erreichte mich gestern per Mail.......
Ich wollte dich nochmal bitten, die angehängte Luftraumdatei direkt an eure Streckenflieger weiterzuleiten und/oder eine Info auf eurer Homepage zu machen.
Es handelt sich um ein Vogelschutzgebiet bei Mindersdorf das wir mit dem Vogelschutz so vereinbart haben.
Bitte in dieses Gebiet nicht einfliegen.
 
Glückwunsch an eure "Bodensee-Ausflügler" (Max Habel um 15:47 direkt über unserem Schleppgelände) zu den Flügen gestern!
Viele Grüße
Rolf

 

 
Der Vogelbrutfelsen wurde wieder bezogen
Freitag, den 05. März 2021 um 17:43 Uhr

WICHTIGE INFO VOM DGCW NEIDLINGEN

 

Hallo zusammen,

da der Vogelbrutfelsen wieder bezogen wurde (Bruthöhle im

Steinbruch) und jetzt unter besonderer Beobachtung steht,

dürfen wir den festgelegten Mindestabstand von 200m,

besser 300m zum Fels nicht unterschreiten.

 

Bitte umfliegt in den nächsten Wochen den Fels noch

großräumiger als sonst und informiert auch extra

noch mal die Gastflieger die zu uns kommen.

 


 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 12
Impressum
copyright ©2022 by DC-Hohenneuffen e.V. design by Joomlabear, modified by Jörg
Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6