DRACHENFLIEGER-CLUB HOHENNEUFFEN e.V.

 

 

 

top-slice

top-slice

Sicherheitsmitteilung

Sicherheitsmitteilung:
Sup Air Altirando 3

20.09.2018

Bei Gurtzeug-Nachtests des DHV (Retterauslösung im G-Force-Trainer) war es bei einem Sup Air Altirando 3 zum Abriss der inneren Befestigung des Rettungsgeräte-Containers gekommen. Die Folge war, dass sich der Rettungsschirm nicht mehr kontrolliert auslösen ließ. Bei einem zweiten Gurtzeug gleiche...mehr ...

 

Sicherheitsmitteilung:
Gurtzeug Woody Valley X-Rated 7 (EAPR-GZ-0541/16)

13.09.2018

Der Hersteller Woody Valley hat eine Sicherheitsmitteilung zu seinem Gleitschirm-Gurtzeug X-Rated 7 veröffentlicht. Die Gummi-Loops des Rettungsgeräte-Containers können überdehnen und die Auslösung des Rettungsgerätes erschweren. Woody Valley Safety Advisory.mehr ...

Geschrieben von: Referent für Bleistift und Papier   
Montag, den 21. Juli 2014 um 14:12 Uhr

Mit einem rauschenden Fest feierten die Mitglieder des Drachen-und Gleitschirmfliegerclubs Neuffen ihr 40-jähriges Jubiläum. 40Jahre DCHohenneuffen01

 

Besonders geehrt wurden Dr. Pit Deffner, Ivo Righi, der extra aus Italien angereist war und Peter Rieger, die 1974 auf dem Killesberg gemeinsam mit Mike Harker und Harald Kiedaisch den „Deutschen Drachenfliegerverein Stuttgart“ gründeten.

Als dann die Flugbegeisterten die Schwäbische Alb entdeckten, an der Teck, der Limburg ,am Jusi und am Hohenneuffen die ersten Luftsprünge machten, verlagerte der Verein seinen Sitz an den Fuß der Alb.

Dr. Reinhart Wolfer und Dr. Michael Popp übernahmen die Verantwortung, vor allem für die damals doch sehr komplizierten Verhandlungen mit den Naturschutzbehörden, den Jägern und Förstern und den Bauern.

Beide ließen es sich nicht nehmen, mit den jetzt über 200 Mitgliedern zu feiern. Auch Paul Rau, der anschließend den Vorsitz übernahm, gesellte sich zur feiernden Runde.

 

Schon am Morgen gab die Kirche ihren Segen zum Sport, zum Fest und zu einem kleinen Landewettbewerb mit einem Gottestdienst am Startplatz hoch über der Bauernlochhöhle.

Bis in den späten Abend tauschten die Veteranen des lautlosen Sports Erinnerungen aus.

Das „weißt Du noch“ und „ kannst Du Dich noch erinnern“ nahm kein Ende.

40Jahre DCHohenneuffen06

 

 

 

Glänzend organisiert von den beiden aktuellen Vorständen Martin Heber und Josef Stellbauer und zahlreichen Helfern, wurde der Grill nie kalt und kein Getränk ging aus. 

 

 

 

 

Besonders hervorgehoben sei Rita Richter, rita richter am grillen

die bei tropischen 35 Grad Stunde um Stunde dafür sorgte, daß Würste, Steaks und Spareribs auf den Punkt gebraten verspeist werden konnten.

 

 

 

 

 

 

Ach, geh fort, mit Lafer, Lichter

die besten Steaks grillt Rita Richter

 

Super 8 - Filme aus den ersten Tagen des Drachenfliegens ließen die vielen jungen Piloten, in der Zwischenzeit fast nur noch Gleitschirmflieger, staunen, mit welch abenteuerlichen Fluggeräten ihre Altvorderen diesen Sport erlernt, betrieben und bekannt gemacht haben.


Wer Lust hatte, konnte einen Drachen Baujahr 1974 über den40Jahre DCHohenneuffen03 Landeplatz unter der Burg tragen.

Zur Musik der Rockband MÄX aus Gmünd begann dann eine lange Nacht des Feierns und des Erinnerns.

(Bilder in der Galerie)

 

 

 

Allen, allen, die geholfen haben, unser Jubiläum angemessen zu feiern, sei herzlicher Dank. Ohne eure Ideen, ohne Euren Einsatz, ohne Eure Hände wäre das alles nicht möglich gewesen.

Eine ausführliche Chronik des Vereins findet man auf der Internetseite

 

 

 
Bussard auf Startplatz West
Geschrieben von: Martin   
Sonntag, den 13. April 2014 um 06:55 Uhr

Hallo Flieger,

am Startplatz West wurde ein brütender Bussard entdeckt. Sein Nest befindet sich in Blickrichtung West, links vom Starplatz.

Wir bitten Euch, beim überfliegen etwas Abstand zu halten.

 

Gruß Martin

 
Trampelpfad
Geschrieben von: Joerg   
Montag, den 08. April 2013 um 00:00 Uhr

Liebe Freunde fußstartfähiger Sacktücher,

 

nicht immer ist der kürzeste Weg auch der Weg in den Himmel. Diese Diagonale durch die Wiese führt geradewegs in die Hölle: Ärger mit dem Bauern, einen Flurschaden, Schließung des Geländes!

Bitte benutzt die ausgewiesenen Wege, um zum Startplatz zu gelangen. Und die ausgewiesenen Landeplätze, um das Landebier zu genießen. Unser Fluggebiet wird von so vielen Piloten genutzt( 200 Mitglieder im DCH, über 700 Gastregistrierungen!!!), daß nicht jeder Pilot selbst entscheiden kann, wo er seine Tüte wieder einpackt.

 

Die Verteidiger des Gedankens „Vol Libre“ und „Fly with Friends“

Für den Vorstand

Dieter

 

PS: WIR KÖNNEN AUCH ANDERS!

 

 

abkurzung1

 

 

 
<< Start < Zurück 11 Weiter > Ende >>

Seite 11 von 11
Impressum
copyright © 2017 by DC-Hohenneuffen e.V. design by Joomlabear, modified by Jörg
September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30