DRACHENFLIEGER-CLUB HOHENNEUFFEN e.V.

 

 

 

top-slice

top-slice

DHV Sicherheitsmitteilung

04.03.21 Sicherheitsmitteilung: Gleitschirm GRAVIS1 L EAPR-GS-544/17, GRAVIS1 XL EAPR-GS-565/17, ICARO Gravis1 M EAPR-GS-566/17, GRAVIS1 S EAPR-GS-567/17, GRAVIS1 XS EAPR-GS-568/17 Nach Meldungen des DHV von Vorfällen und im Zuge von Gleitschirmchecks wurde festgestellt, dass sich bei älteren Geräten des Musters Icaro GRAVIS1 die Leinen der C - und D- Ebene verkürzen können, wodurch sich Start- und Flugeigenschaften ändern. Dadurch kann der Schirm bei angelegten Ohren in...mehr ...

 

 

Sicherheitsmitteilung Gin Gliders Gurtzeug Genie Lite 3
04.02.2021
Der Hersteller Gin Gliders hat eine Sicherheitsmitteilung für sein Gleitschirm-Gurtzeug Genie 3 Lite veröffentlicht. In einigen Fällen sind die Enden der Kunststoff-Splinte des Rettungsgeräte-Containers zu breit. Das kann die Auslösung des Rettungsgerätes erschweren. Die Instandsetzung kann vom Besitzer ... [mehr]

die Alb von oben
Geschrieben von: D.R.   
Mittwoch, den 01. Juni 2016 um 14:06 Uhr

Die Alb von oben

 

In der neuen Ausgabe der vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift „Alblust“ (2/ 2016) Alblust1

berichtet ein schöner Artikel über das Drachen- und Gleitschirmfliegen am Hohenneuffen.

 

Ausfführlich werden die Anfänge der Fußstartfliegerei am Albtrauf geschildert,

die Erfolge der Piloten und die Besonderheiten der unterschiedlichen Fluggeräte.

Die faszinierenden Bilder, die den stimmungsvollen Text begeleiten, laden ein zu einem Ausflug nach Beuren, Neuffen oder auf die Burg, um dem Treiben der Piloten vor Ort zuzuschauen.

 

Alblust 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drachenfliegerclub Hohenneuffen

 

 

 

 

Hallo Fliegergemeinde,

hab ich ja total vergessen, die Regelung für den Flugfunk Scanner oder auch ein Funkgerät mit dem die ATIS 134,500 zu Empfangen ist, gilt auch für all unsere Gäste.

Um Frust und Ärger am Starplatz zu vermeiden, verbreitet doch diese Meldung in allen Euch zur verfügung stehenden Medien.

 

Gruß Euer Admin

 
Ergänzung zur Flugbetriebsordnung
Mittwoch, den 26. August 2015 um 11:47 Uhr

Ergänzung zur Flugbetriebsordnung

Für die Fluggebiete: Neuffen-Nord, Neuffen-West

 

Aufgrund von Luftraumverletzungen haben wir entschieden, dass an den Startplätzen der Haltergemeinschaft ab 01.09.1015 (Neuffen West bereits ab 15.8.) ein Flugfunkgerät oder ein vergleichbares Gerät zum Empfang der Segelflug-ATIS (134.500 Mhz) zur Pflicht wird.

 

Das Gerät muss Betriebsbereit mitgeführt werden um jederzeit beim Flug die Segelflug-ATIS abhören zu können.

 

Es werden unangekündigte Kontrollen an den Startplätzen durchgeführt. Ohne ein betriebsfähiges Flug-Funkgerät/Scanner ist ein Start an den Startplätzen nicht gestattet.

 

Tagesgäste die keine Möglichkeit haben die ATIS abzuhören dürfen nur mit einem Flatterband (Armspanne Lang) am Gurt zeug gekennzeichnet starten und den Luftraum bis 1300 m NN nutzen.

 

Für Flüge in den Onlinewertungen gilt ab 01.09.2015 auch eine neue Regelung!

Die Flüge dürfen erst 24 Stunden nach der Landung auf den DHV-XC oder vergleichbare

Server hochgeladen werden.

Für alle Flüge gilt, die Lufträume sind genau einzuhalten.

Es gibt keine Toleranz! Die Freigaben sind auf jeden Fuß genau einzuhalten!

Ein Einflug in den Luftraum C oder Luftraum D ohne Freigabe ist illegal!

(Quelle: DGCW Neidlingen)

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 Weiter > Ende >>

Seite 15 von 17
Impressum
copyright ©2021 by DC-Hohenneuffen e.V. design by Joomlabear, modified by Jörg
Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6