DRACHENFLIEGER-CLUB HOHENNEUFFEN e.V.

 

 

 

top-slice

top-slice

Sicherheitsmitteilung

Sicherheitsmitteilung:

Gleitschirm
ICARO Pandion XS EAPR-GS-0634/17
ICARO Pandion S EAPR -GS-0633/17
ICARO Pandion M EAPR-GS-0632/17
ICARO Pandion L EAPR-GS-0631/17
ICARO Pandion XL EAPR-GS-0635/17

07.12.2017

Bei einer internen Qualitätskontrolle am Gleitschirmmuster PANDION_M wurden fehlerhafte Leinentypen festgestellt. Anstelle einer TSL 380 für die A1 Stammleine wurden produktionsseitig eine TSL 500 verwendet. Weiter wurde am Gleitschirmmuster PANDION_S anstelle einer DSL 70 an der C/D Topleinen ...mehr ...

EXOCEAT GURTZEUG 26.10.17

Diese Meldung betrifft alle Exoceat Gurtzeuge, die vor November 2017 hergestellt wurden.

WIR SIND AUF EIN POTENZIELLES SICHERHEITSTHEMA BEZÜGLICH DES EXOCEAT RETTUNGSGRIFFS AUFMERKSAM GEMACHT WORDEN. SOLLTE DER METALLSTIFT WEGEN WIEDERHOLTEM VERBIEGEN WÄHREND DES ZUSAMMENPACKENS DES GURTZEUGES ERMÜDUNGSERSCHEINUNGEN ZEIGEN, KÖNNTE ES SEIN, DASS DER GRIFF WÄHREND DES HERAUSZIEHENS BRICHT.

mehr

jochen

 

spaichingen

 

40 Jahre

Drachenfliegerverein Spaichingen e.V.

 

Seit 1976 stürzen sich die tollkühnen Flieger von den umliegenden Bergen Spaichingens

Wir haben nun das Schwabenalter erreicht

und das muss gefeiert werden.

Gefeiert wird am 15./16.10.2016 in und vor unserer Vereinshalle.

Am Samstag möchten wir gemeinsam mit Euch Fliegen um im Anschluss den Tag mit einem gemütlichen Hock vor oder in unserer Halle ausklingen zu lassen.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Am Sonntag wird dann mit der Öffentlichkeit in und um unserer Halle herum gefeiert, Es besteht für Euch wiederum die Möglichkeit noch einige schöne Flüge in unseren Geländen durchzuführen.

 

Samstag 15.10.16

  • Treffpunkt ab 10.00 Uhr an der Fliegerhalle in der Primstr. in Spaichingen
  • Flugbetrieb mit HG oder GS an folgenden Hangstartplätzen:
    • Dreifaltigkeitsberg         SW
    • Zundelberg                       NO
  • Bei Bedarf kann auch UL-Schlepp am Kippeneck organisiert werden
  • Kurze Einweisung in die Gelände
  • 1. Auffahrt 11.00 Uhr mit Landeplatzeinweisung
  • Transfer zwischen Start-/Langeplatz und Fliegerhalle ist organisiert
  • Für die Kaffeepause ist gesorgt
  • Am Abend sitzen wir gemütlich in der Fliegerhalle zusammen bei Speis und Getränk.

Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Es dürfen aber auch gerne Instrumente mitgebracht werden.

Übernachtung

  • Stellplätze für WoMo, WoWa, Auto oder Zelt sind vorhanden.
  • Liegeplatz für Isomatte muss angefragt werden
  • Duschmöglichkeit in der Sporthalle
  • Gleich nebenan liegt das Segelfliegerheim mit Waschmöglichkeit. Es besteht dort auch eine Kochgelegenheit.
  • Hotels in Spaichingen
  • Rössle

Wir freuen uns schon darauf mit Euch fliegen und feiern zu können

spaichingen1

Und so findet Ihr uns 

78549 Spaichingen

Primstraße 26

Weitere Infos auch auf unserer HP:        http://www.drachenflieger-spaichingen.de

Unserer Gelände:                                 http://www.drachenflieger-spaichingen.de/pages/fluggelaende.php

 

Unbenannt2

 

 

 

 

23.08.16

 

Der Kirchheimer Stefan Born hat die deutschen Flachland-Meisterschaften der Gleitschirmflieger auf dem vierten Platz beendet.

38127 1 articleorg 57bb929df07c1

 

Jüterborg.

Das internationale Teilnehmerfeld umfasste 64 Gleitschirmpiloten aus vier Nationen.

Austragungsort war Altes Lager bei Jüterbog, rund 60 Kilometer südlich von Berlin. Der ehemals größte Militärflugplatz der russischen Armee in der damaligen DDR verfügt über eine zwei Kilometer lange Bahn, die optimale Bedingungen für diesen Wettbewerb bot.

Auf drei Schleppstrecken mit jeweils zwei Doppeltrommelwinden standen zwölf Seile zur Verfügung. Hiermit konnten parallel immer drei Gleitschirme in die Höhe gezogen werden.

Die guten Wetterbedingungen erlaubten während der kompletten Wettbewerbswoche fünf Flugaufgaben, die alle erfolgreich durchgeführt werden konnten.

Dabei wurden Distanzen zwischen 48 und 78 Kilometer zurückgelegt.

Montag ging es über 57 Kilometer nach Finsterwalde, wo Born gleich mit dem dritten Platz gut vorlegte.

Am darauffolgenden Tag wurde eine 71-Kilometer-Aufgabe nach Elsterwerder absolviert.

Mittwoch stand ein 47 Kilometer umfassendes Dreieck rund um Altes Lager auf dem Taskboard. Nach einer vierten erfolgreichen Zielankunft am Donnerstag im 76 Kilometer entfernten Vetschau lag der Kirchheimer Pilot des DC Hohenneuffen auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Am fünften Wettkampftag war das Ziel die ehemalige Cargolifterhalle bei Brand. Durch eine abermals schwierige Wetterprognose entschied sich Born für einen frühen Abflug auf die Strecke. Die Bedingungen verbesserten sich jedoch im Tagesverlauf deutlich. Ein 18. Platz im letzten Task kostete ihn somit das sicher geglaubte Treppchen.rm

Quelle:Teck Bote

Der DC-Hohenneuffen gratuliert zu dem Erfolg

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 11
Impressum
copyright © 2017 by DC-Hohenneuffen e.V. design by Joomlabear, modified by Jörg
Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4


Wetter Grabenstetten