DRACHENFLIEGER-CLUB HOHENNEUFFEN e.V.

 

 

 

top-slice

top-slice

Sicherheitsmitteilung

Sicherheitsmitteilung:

Gleitschirm
ICARO Pandion XS EAPR-GS-0634/17
ICARO Pandion S EAPR -GS-0633/17
ICARO Pandion M EAPR-GS-0632/17
ICARO Pandion L EAPR-GS-0631/17
ICARO Pandion XL EAPR-GS-0635/17

07.12.2017

Bei einer internen Qualitätskontrolle am Gleitschirmmuster PANDION_M wurden fehlerhafte Leinentypen festgestellt. Anstelle einer TSL 380 für die A1 Stammleine wurden produktionsseitig eine TSL 500 verwendet. Weiter wurde am Gleitschirmmuster PANDION_S anstelle einer DSL 70 an der C/D Topleinen ...mehr ...

EXOCEAT GURTZEUG 26.10.17

Diese Meldung betrifft alle Exoceat Gurtzeuge, die vor November 2017 hergestellt wurden.

WIR SIND AUF EIN POTENZIELLES SICHERHEITSTHEMA BEZÜGLICH DES EXOCEAT RETTUNGSGRIFFS AUFMERKSAM GEMACHT WORDEN. SOLLTE DER METALLSTIFT WEGEN WIEDERHOLTEM VERBIEGEN WÄHREND DES ZUSAMMENPACKENS DES GURTZEUGES ERMÜDUNGSERSCHEINUNGEN ZEIGEN, KÖNNTE ES SEIN, DASS DER GRIFF WÄHREND DES HERAUSZIEHENS BRICHT.

mehr

Landesschau mobil
Geschrieben von: Dieter R.   
Dienstag, den 23. August 2016 um 15:49 Uhr

Landesschau mobil beim Drachenfliegerclub Hohenneuffen (DCH)

 

Die Landesschau stellt Beuren vor.

Und weil alle Elemente in dem schönen Dorf am Albtrauf einen Besuch wert sind, kommen dabei nicht nur das Museum und das Thermalbad ins Bild, auch die motorlosen Flieger am Hohenneuffen werden ihren Auftritt haben.

Am Montag 22.08.16 war deshalb das Team um Sonja Faber Schrecklein IMG 3115

mit großem Equipment in Aktion.

Leider konnte nicht am Startplatz über Beuren gestartet werden, der Westwind nahm den Piloten buchstäblich den Wind aus den Segeln. Aber am Bauerloch, über Neuffen, herrschten so gute Bedingungen, daß man über der Burg auf Beuren hinuntersehen konnte.

Auf diese Erfahrung, auf dieses Erlebnis wollte dann auch keiner aus dem Aufnahmeteam verzichten.

Alle durften mal! Nacheinander wurden Sonja Faber Schrecklein, ihre Tontechnikerin und die Kamerafrau, die Aufnahmeleiterin und wer sonst noch dazu gehörte, bei den erfahrenen Tandempiloten des Vereins eingehängt und in den Himmel über dem Hohenneuffen gebracht.

„Airborne“, rief es ein ums andere mal.

Beeindruckte Fernsehleute fuhren am Abend wieder nach Stuttgart.

In allen Einzelheiten ließen sie sich zuvor die Gleitschirme erklären,

die Technik des Aufziehens und Startens und natürlich das Prinzip des Fliegens mit der Natur in der Natur.

Gespannt warten jetzt vor allem auch die Interviewpartner Pit Deffner (Beuren), einer der Gründungsmitglieder des Vereins vor über 40 Jahren und der aktuelle Vorstand des DCH, Martin Heber (Neuffen), was aus dem vielen Material für die Sendung verwendet werden wird.

Dieter Rebstock

DCH - Öffentlichkeit

 

 

 
Tim Grabowski
Dienstag, den 02. August 2016 um 13:42 Uhr

Tim Grabowski ist wieder Drachenflug Weltmeister!!!!

 

Vom 16. - 31. Juli 2016 fanden in Krusevo/Mazedonien die Europa- und Weltmeisterschaften im Drachenfliegen statt

 

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 

Der DC-Hohenneuffen gratuliert dem Weltmeister

Quelle: ZDF.de

 

 

Volker Joffe ist tot. Drachenflieger der ersten Generation, langjähriger Mitautor unserer Vereinszeitung, viele Jahre Organisator legendärer Vereinsausflüge, ist zu seinem letzten Flug gestartet.

 

Nie werde ich vergessen, wie Volker 1978 von einer Siegehrung aus Hamburg zurückkehrte, er gewann mit seinen Schülern einen Preis bei einem Wettbewerb für das Auto der Zukunft, und freudestrahlend erzählte, er habe auf der Fahrt mit dem Zug einen Kollegen kennengelernt, den anderen Preisträger und der sei in seiner Freizeit Fluglehrer, Drachenfluglehrer, in Münsingen. Wir hatten uns oft darüber unterhalten, über die ganz neue Möglichkeit, in die dritte Dimension vorzustoßen. Und Volker, begnadeter Skifahrer, Bergfex sowieso, griff sofort zu. Ein halbes Jahr später besuchte ich ihn an einem Samstag, mitten im Winter, in Münsingen. Es war unglaublich. Der Himmel war grau, es war bitterkalt, windig – aber unermüdlich trugen die bärtigen Männer bunte Drachen den Hang hoch, stellten sich zwischen die Wacholderbüsche und rannten los, nur um den Boden unter den Füßen zu verlieren und mit strahlenden Gesichtern 100, 200m weiter wieder einzuschlagen. Am nächsten Wochenende gehörte ich dazu. Volker führte mich dann in die Szene am Hohenneuffen ein, nahm mir die Ehrfurcht vor den „erfahrenen“ Piloten dort und saß lange Jahre mit mir zusammen am Vorstandstisch. Neunerköpfle, Sand in Taufers, vor allem aber unsere legendären Herbstflüge von der Plose bleiben all denen in Erinnerung, die dabei waren. Und natürlich die Abende danach. Später wechselte Volker zum Gleitschirm, dem DCH blieb er treu.

Auch wenn er kaum mehr bei uns flog, das Sommerfest ließ er nie aus und auch nicht das winterliche Dreikönigsfliegen.

 

Am Freitag, 10.Juni um 13 Uhr nehmen wir in Grötzingen Abschied von unserem langjährigen Vereinsmitglied und alten guten Freund Volker.

 

"Wenn man mit Flügeln geboren wird, sollte man alles dazu tun, sie zum Fliegen zu benutzen“(Florence Nightingale)

 

DCH

Dieter Rebstock

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 11
Impressum
copyright © 2017 by DC-Hohenneuffen e.V. design by Joomlabear, modified by Jörg
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31


Wetter Grabenstetten